neusiedler see
nationalpark
2.000 Sonnenstunden

vielschichtige vielfalt

Unser Weinbaugebiet ist mit über 7.000 Hektar das größte Weinbaugebiet im Burgenland und erstreckt sich vom Ostufer des Neusiedler Sees bis an die Grenze zu Ungarn.
Salzberg
Gabarinza
Ungerberg
Goldberg
Heideboden
So vielschichtig unsere Weine sind, so vielfältig sind auch die Bodentypen, die man hier finden kann. Von Löss über Lehm, Schwarzerde und Schotter bis hin zu Sandböden, auf denen wunderbare Weine reifen, trifft man bei uns alles an.
 

DIE BESONDERHEIT DES NEUSIELDER SEES

Wir liegen im Herzen der pannonischen Klimazone, das bekommt man im Sommer besonders zu spüren, die sind nämlich heiß und trocken. Dafür sind unsere Winter angenehmer, die sind gemäßigt und eher schneearm, die Schneeschaufel bleibt meistens in der Ecke stehen.

Der Neusiedler See ist nicht nur spitze zum Baden, Surfen und Segeln, er greift auch sehr stark klimaregulierend ein. Tagsüber speichert er die Kraft der Sonne und gibt sie nachts wieder an die Umgebung ab. So entsteht ein eigenes Mikroklima, in dem die Trauben besonders gut reifen können.

Unsere Region ist für Sonnenanbeter mehr als geeignet, rund 2.000 Sonnenstunden spiegeln sich in unseren charaktervollen und fruchtigen Weinen wider und wir kommen ordentlich ins Schwitzen.

Alles in allem macht es Spaß hier zu leben und große Weine zu machen.